Kapitel: HLF 24/20

HLF 24/20

Das HLF 24/20 ist ein Feuerwehrfahrzeug, das zur Brandbekämpfung und technischen Hilfeleistung eingesetzt wird. Es ist mit einer vom Fahrzeug angetriebener Feuerlöschkreiselpumpe, einer Schnellangriffseinrichtung sowie mit einem Löschwasservorrat von 2.000 Litern ausgestattet. 

 
Im Mannschaftsraum des Fahrzeuges sind 6 Atemschutzgeräte eingebaut, davon können sich zwei Feuerwehrangehörige, schon während der Anfahrt zur Einsatzstelle mit Atemschutzgeräten ausrüsten.

 

Das HLF ist mit einer Seilwinde mit einer Zugkraft von 50 kN ausgerüstet, welche vom Fahrzeugmotor angetrieben wird. Zur weiteren Ausrüstung gehören ein tragbarer Stromerzeuger (Leistung 13 kVA), ein hydraulischer Rettungssatz (hydraulische Rettungsschere, Hydraulikspreizer sowie hydraulische Rettungszylinder) weiter Ölwehrgeräte und diverse Geräte zur technischen Hilfeleistung.

 

Außerdem sind im Aufbau des Fahrzeuges 4 Chemikalienschutzanzüge und ein Spineboard eingelagert.

 

Das HLF 24/20 wird eingesetzt:

 
- bei Brandeinsätzen
- bei schweren Verkehrsunfällen mit eingeklemmten Personen
- bei Öleinsätzen (Aufbringen von Ölsperren auf Gewässern, Mineralölunfällen auf Straßen und in Gebäuden)
Sturmschäden
- sonstigen Einsätzen mit technischer Hilfeleistung

 

Das Hilfeleistungslöschfahrzeug wird mit 9 Feuerwehrangehörigen besetzt.