Führungsgruppe

Führungsgruppe

Im Jahr 2010 wurde in der Feuerwehr Kenzingen eine Führungsgruppe gegründet. Ziel war die taktische Aufwertung des bereits vorhandenen ELW2. Die Ausbildung, welche bisher in den Gesamtproben integriert war, sollte noch präziser und intensiver erfolgen.

Gestartet wurde mit zehn Kameraden, welche sich mit der Materie Führungsunterstützung befassen wollten. Mittlerweile kann die Führungsgruppe auf 15 Kameraden zurückgreifen, welche sich aktuell aus Angehörigen der Abteilung Kenzingen und Hecklingen zusammensetzt.



Aufgabe der Führungsgruppe ist die Unterstützung des Einsatzleiters bei Großschadenlagen wie Unwettern, Großbränden, Unfällen an der Bahn oder ähnlichen personal- und materialintensiven Einsätzen.
Voraussetzung für die Arbeit in der Führungsgruppe ist eine abgeschlossene Grundausbildung, weitere Qualifikationen erfolgen dann an der Landesfeuerwehrschule oder am Standort. Der Leiter der Führungsgruppe im Einsatz hat die Qualifikation Zugführer.

Die Führungsgruppe nimmt Ihre Tätigkeit bei punktuellen Ereignissen wir Großbränden, Bahnunfällen o.ä. im Einsatzleitwagen (ELW) auf, bei Flächenereignissen wie Unwettern arbeitet sie direkt aus dem Stabsraum im Gerätehaus.